Banner
Die Stadt Ratingen ist mit rund 92.000 Einwohnern die größte Stadt im Kreis Mettmann. Eingerahmt von den großen Städten an Rhein, Ruhr und Wupper bietet die Stadt Ratingen nicht nur hervorragende Verkehrsanbindungen und eine sehr gute Infrastruktur, sondern auch attraktive Kultur- und Freizeitangebote.

In der Stadtkasse der Stadt Ratingen ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt die Stelle der

Abteilungsleitung (m/w/d) Ausgaben und Vollstreckungsangelegenheiten

zu besetzen.

Zu Ihrem Aufgabengebiet gehören insbesondere:

  • Leitung der Vollstreckungsabteilung
  • abschließende und verantwortliche Bearbeitung jeglicher Insolvenzfälle der Stadt Ratingen
  • Bearbeitung von Zwangsversteigerungs- und Zwangsverwaltungsverfahren
  • Abnahme der Vermögensauskunft

Sie bringen folgende Voraussetzungen mit:

  • Befähigung für die Laufbahngruppe 2, erstes Einstiegsamt (ehemals gehobener nichttechnischer Dienst) bzw. eine gleichwertige Ausbildung als Beschäftigte/ Beschäftigter (Angestelltenlehrgang II) oder
  • ein erfolgreich mit dem ersten Staatsexamen abgeschlossenes Studium der Rechtswissenschaften oder Diplom-Juristin / Diplom-Jurist, vorzugsweise mit Berufserfahrung in einer Verwaltung
  • Führungserfahrung und/oder die erfolgreiche Teilnahme an der Führungskräftenachwuchsschulung bzw. einer vergleichbaren externen Qualifikation sind wünschenswert
  • Kenntnisse im Vollstreckungs-, Insolvenz- und Zwangsversteigerungsrecht, bzw. die Bereitschaft diese in Fortbildung zu erlangen
  • Kenntnisse und Erfahrung im MPS-Finanzverfahren
  • Kommunikations- und Teamfähigkeit, Konfliktfähigkeit und Durchsetzungsvermögen
  • Bereitschaft zur Leistung von Mehrarbeitsstunden und Wochenendarbeit in besonderen Situationen

Wir bieten Ihnen:

  • ein unbefristetes Beschäftigungsverhältnis mit einem Beschäftigungsumfang von 39 bzw. 41 Wochenstunden. Teilzeit ist möglich. Dabei sind alle Teilzeitmodelle denkbar, die gewährleisten, dass die erforderliche Arbeitszeit abgedeckt wird.
  • Vergütung nach Entgeltgruppe 10 TVöD/ Besoldung nach A 11 LBesG NRW
  • interne Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten
  • umfangreiche Angebote zur betrieblichen Gesundheitsförderung
  • kostengünstiges Jobticket

Bewerbungen von Frauen sind unter Berücksichtigung der Zielsetzung der Stadt Ratingen zur Frauenförderung ausdrücklich erwünscht. Die Auswahlentscheidung erfolgt unter Beachtung der Bestimmungen des Landesgleichstellungsgesetzes und für Schwerbehinderte und den Schwerbehinderten gleichgestellten Menschen unter Beachtung der Bestimmung des SGB IX.

Begrüßt werden Bewerbungen von Menschen aller Nationalitäten.

Sind Sie interessiert? Dann bewerben Sie sich bitte mit tabellarischem Lebenslauf und Zeugniskopien bis zum 06.12.2022 unter Angabe der Stellenkennziffern 21.20 (0079) über unser Online-Βewerbungsportal.

Für Fragen steht Ihnen der Abteilungsleiter Herr Wilk (Telefon: 02102 550-2120) zur Verfügung.

Zurück zu den Stellenangeboten Online-Bewerbung