Banner
Die Stadt Ratingen ist mit rund 92.000 Einwohnern die größte Stadt im Kreis Mettmann. Ratingen hat viel zu bieten: eine Altstadt mit historischem Flair, eine landschaftlich schöne Lage zwischen Rhein und Ruhr, attraktive Kultur- und Freizeitangebote in der Stadt selbst und in den benachbarten Großstädten, hervorragende Verkehrsverbindungen und eine moderne Infrastruktur – kurz: ein hohes Maß an Lebensqualität.

Das Amt für Kinder, Jugend und Familie der Stadt Ratingen ist mit derzeit 310 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern für alle Belange der Ratinger Kinder und Jugendlichen verantwortlich, ist Träger von 16 Kindertageseinrichtungen und unterhält sechs Jugendeinrichtungen, einen Abenteuerspielplatz und ein Spielmobil.

Im Sachgebiet Wirtschaftliche Erziehungshilfe der Verwaltungsabteilung ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine Stelle in der

Sachbearbeitung (m/w/d) wirtschaftliche Erziehungshilfe mit Verwaltungsausbildung oder 1. jur. Staatsexamen

zu besetzen.

Zu Ihrem Aufgabengebiet gehören insbesondere:

  • Gewährung von Leistungen der wirtschaftlichen Jugendhilfe
  • Heranziehung zu den Kosten
  • Geltendmachung von Erstattungsansprüchen
  • Bearbeitung und Bewilligung von Anträgen auf Kindertagespflege
  • Bearbeitung und Bewilligung von Anträgen auf investive Finanzmittel für die Schaffung von neuen Plätzen U3. Verwendungsnachweisprüfung
  • Bewilligung bzw. Ablehnung sowie Zahlbarmachung von Leistungen nach dem SGB VIII
  • Prüfung der Zuständigkeiten für neu anzulegende Fälle und bei Änderungen der örtlichen oder fachlichen Gegebenheiten
  • Erhebung von Kostenbeiträgen für stationäre und teilstationäre Leistungen sowie vorläufige Maßnahmen
  • Forderung zweckbestimmter Leistungen
  • Geltendmachung und Abwicklung von Erstattungsansprüchen gegenüber anderen Behörden
  • Erstattung von Beiträgen zur Unfallversicherung und Alterssicherung
  • Erstattung von Krankenkassen- und Pflegeversicherungsbeiträgen
  • Sonderförderung für integrative Kinder
  • ARUG-Meldungen

Sie bringen folgende Voraussetzungen mit:

  • Laufbahnbefähigung der Laufbahngruppe 2, erstes Einstiegsamt (früherer gehobener nichttechnischer Verwaltungsdienst) bzw. Dipl.-Verwaltungswirt/in (FH) oder Dipl.-Verwaltungsbetriebswirt/in (VWA), Verwaltungslehrgang II oder erfolgreich mit dem ersten Staatsexamen abgeschlossenes Studium der Rechtswissenschaft bzw. Diplom-Juristin/Diplom-Jurist
  • gute mündliche und schriftliche Ausdrucksweise
  • sicheres Auftreten, Verhandlungsgeschick auch in konfliktreichen Situationen
  • Fähigkeit auch unter Termindruck selbständig zu arbeiten
  • Belastbarkeit, sorgfältige Arbeitsweise, Kooperationsbereitschaft
  • Fähigkeit zum wirtschaftlichen Handeln
  • Organisationsfähigkeit
  • wünschenswert sind Kenntnisse in den Sozialgesetzbüchern, FlüAG, VwGO, BAföG, BAB, Bundeskindergeldgesetz, EStG, Kassen-und Haushaltrecht; alternativ wird die Bereitschaft zur Fortbildung erwartet

Wir bieten Ihnen:

  • ein unbefristetes Beschäftigungsverhältnis mit einem Beschäftigungsumfang von 39 bzw. 41 Wochenstunden. Teilzeit ist möglich. Dabei sind alle Teilzeitmodelle denkbar, die gewährleisten, dass die erforderliche Arbeitszeit abgedeckt wird
  • eine Vergütung nach Entgeltgruppe 9 c TVöD bzw. Besoldung nach A 10 LBesG NRW
  • flexible Arbeitszeiten und betriebliche Altersvorsorge
  • vielseitige Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten
  • umfangreiche Angebote zur Betrieblichen Gesundheitsförderung
  • kostengünstiges Jobticket für Beschäftigte
  • Möglichkeit zum Arbeiten im Homeoffice

Für fachbezogene Informationen und Rückfragen steht Ihnen die Sachgebietsleitung der Wirt-schaftlichen Erziehungshilfe, Frau Hindrichs (Telefon: 02102 / 550-5114), gerne zur Verfügung.

Bei Fragen zum Bewerbungsverfahren wenden Sie sich bitte an Frau Reinke (Telefon: 02102 / 550-1117).

Bewerbungen von Frauen sind unter Berücksichtigung der Zielsetzung der Stadt Ratingen zur Frauenförderung ausdrücklich erwünscht. Die Auswahlentscheidung erfolgt unter Beachtung der Bestimmungen des Landesgleichstellungsgesetzes und für Schwerbehinderte und den Schwer-behinderten gleichgestellte Menschen unter Beachtung der Bestimmungen des SGB IX.

Begrüßt werden Bewerbungen von Menschen aller Nationalitäten.

Sind Sie interessiert? Dann bewerben Sie sich bitte mit aussagekräftigem Motivationsschreiben, tabellarischem Lebenslauf und Zeugniskopien bis zum 24.04.2024 unter Angabe der Stellen-kennziffer 51.11 (0347) über das Bewerbungsportal der
Stadt Ratingen unter www.ratingen.de.

Zurück zu den Stellenangeboten Online-Bewerbung