Banner
Die Stadt Ratingen ist mit rund 92.000 Einwohnern die größte Stadt im Kreis Mettmann. Eingerahmt von den großen Städten an Rhein, Ruhr und Wupper bietet die Stadt Ratingen nicht nur hervorragende Verkehrsanbindungen und eine sehr gute Infrastruktur, sondern auch attraktive Kultur- und Freizeitangebote.

Zum nächstmöglichen Zeitpunkt ist bei der Stadt Ratingen die Stelle der

Abteilungsleitung Klima-, Natur- und Umweltschutz (m/w/d)

zu besetzen.

Die Abteilung Klima-, Natur- und Umweltschutz im Amt Kommunale Dienste der Stadt Ratingen ist mit sieben Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern zuständig für die kommunalen Aufgaben im technischen Umweltschutz und im Naturschutz. Weiterhin umfasst der Aufgabenbereich das Klimaschutzmanagement und die Klimafolgenanpassung. Die Aktivierung des bürgerschaftlichen Engagements und der Bewusstseinsbildung durch umweltpädagogische Projekte ist Bestandteil des Aufgabenfeldes ebenso wie die Steuerung des städtischen Prozesses zur nachhaltigen Entwicklung. Mit den breiten Aufgaben- und Themenstellungen nimmt die Abteilung insbesondere zum Thema Nachhaltigkeit und Klima eine entscheidende Rolle innerhalb der Stadtverwaltung, in der Außenwirkung und im Zusammenwirken mit den politischen Gremien ein.

Zu Ihrem Aufgabengebiet gehören insbesondere:

  • professionelle Leitung der Abteilung und motivierende und wertschätzende Führung der Mitarbeitenden
  • strategische, querschnittsorientierte und zukunftsweisende Steuerung der Aufgaben der Abteilung – mit dem Schwerpunkt, Ratingen mit geeigneten Konzepten in absehbarer Zeit klimaneutral und nachhaltig zu gestalten
  • souveräne Repräsentation der Abteilung nach innen und außenfachliche Mitwirkung bei kommunalen Bau- und Planungsvorhaben
  • Bearbeitung von Grundsatzangelegenheiten und besonderen Sachthemen
  • fachliche Vertretung der Interessen der Stadt Ratingen bei Vorhaben Dritter
  • inhaltliche Vertretung in den Fachausschüssen des Rates, in Arbeits- und Projektgruppen
  • Öffentlichkeitsarbeit: Planung und Durchführung von Partizipationsverfahren, inhaltliche Beantwortung von Presseanfragen, Bürgerbeschwerden

Sie bringen folgende Voraussetzungen mit:

  • ein abgeschlossenes (natur-)wissenschaftliches und/oder technisches Hochschulstudium (Uni-Diplom- oder Masterabschluss), vorzugsweise aus den Bereichen technischer oder ökologischer Umweltschutz, Klima- oder Nachhaltigkeitsmanagement oder einer vergleichbaren Fachrichtung oder ein entsprechendes Hochschulstudium (FH, Bachelor) mit umfassender beruflicher Erfahrung in anspruchsvollen Aufgabenstellungen
  • nachgewiesene mehrjährige Berufserfahrung in entsprechendem Tätigkeitsgebiet
  • mehrjährige Führungserfahrung – wünschenswert im öffentlichen Dienst
  • Entscheidungskompetenz, Durchsetzungsvermögen, Flexibilität und Verhandlungsgeschick sowie ein sicherer Umgang mit Veränderungs- und Optimierungsprozessen
  • ausgeprägte analytische, konzeptionelle und strategische Fähigkeiten, gepaart mit Gestaltungswillen
  • wertschätzende und motivierende Führung der Mitarbeitenden nach aktuellen Führungsmethoden
  • ausgezeichnete Kommunikations- und Dialogfähigkeit sowie Serviceorientierung, verbunden mit einem hohen Maß an Einsatz- und Verantwortungsfreude
  • Kenntnisse, Erfahrungen und Interesse am Aufbau und der Nutzung moderner DV-Komponenten, einschließlich einschlägiger Beteiligungssoftware

Wir bieten Ihnen:

  • ein unbefristetes Beschäftigungsverhältnis mit einem Beschäftigungsumfang von 39 Wochenstunden. Teilzeit ist möglich, dabei sind alle Teilzeitmodelle denkbar, die gewährleisten, dass die erforderliche Arbeitszeit abgedeckt wird
  • Vergütung nach Entgeltgruppe 14 TVöD
  • flexibel Arbeitszeiten und betriebliche Altersvorsorge
  • vielseitige Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten
  • umfangreiche Angebote zur betrieblichen Gesundheitsförderung
  • kostengünstiges Jobticket

Bewerbungen von Frauen sind unter Berücksichtigung der Zielsetzung der Stadt Ratingen zur Frauenförderung ausdrücklich erwünscht. Die Auswahlentscheidung erfolgt unter Beachtung der Bestimmungen des Landesgleichstellungsgesetzes und für Schwerbehinderte und den Schwerbehinderten gleichgestellten Menschen unter Beachtung der Bestimmung des SGB IX.

Begrüßt werden Bewerbungen von Menschen aller Nationalitäten.

Sind Sie interessiert? Dann bewerben Sie sich bitte mit tabellarischem Lebenslauf und Zeugniskopien bis zum 19.08.2022 unter Angabe der Stellenkennziffern 70.70 (0616) über unser Online-Βewerbungsportal.

Für Rückfragen steht Ihnen Frau Maurer, die Amtsleiterin Kommunale Dienste, unter der Telefonnummer 02102 / 550-7000 zur Verfügung.

Zurück zu den Stellenangeboten Online-Bewerbung